Startseite

Aktuell

Neue Verkehrsführung zwischen Wankdorf und Ostring

Oktober 2021 –Auf der A6 zwischen Wankdorf und Muri beginnt die letzte Phase der dies­jährigen Arbeiten zur Ein­richtung der Pannenstreifen-Umnutzung. Zwischen den Anschlüssen Wankdorf und Ostring wird der Verkehr auf die Aussen­seiten der Fahrbahn verlegt. Für die Umstellung werden einzelne Fahrspuren und die Einfahrt Ostring Richtung Thun gesperrt.

 A6 Wankdorf–Ostring
Zwischen Wankdorf und Ostring wird eine neue Verkehrsführung eingerichtet.

Seit diesem Sommer laufen die Haupt­arbeiten zur Ein­richtung der Pannenstreifen-Umnutzung sowie der Ausbau des Lärm­schutzes auf der A6 zwischen den Anschlüssen Bern-Wankdorf und Muri. Sie dauern insgesamt bis 2023.

Aktuell wird vor allem an den Aussen­bereichen der A6 gearbeitet, weshalb die Fahr­spuren zur Autobahn­mitte hin verlegt wurden. Nun wird der Verkehr zwischen dem Anschluss Wankdorf und dem Anschluss Ostring in beiden Richtungen auf die Aussen­seiten verlegt, um Platz für Arbeiten in der Autobahnmitte zu schaffen.

Auf dem Abschnitt Ostring–Muri hin­gegen sind die dies­jährigen Arbeiten im Fahrbahn­bereich schon weitgehend abgeschlossen. Die Baustellen-Verkehrsführung wird in diesem Bereich daher aufgehoben.

Für die Arbeiten zur Verkehrs­umstellung werden einzelne Fahr­spuren gesperrt. Sie werden jeweils nachts unter der Woche (Mo/Di – Fr/Sa) zwischen 21:00 Uhr und 05:30 Uhr ausgeführt. Die Arbeiten starten in der Nacht vom Montag, 18. Oktober auf Dienstag, 19. Oktober 2021 und dauern voraussichtlich zehn Nächte, also bis zur Nacht vom 29./30. Oktober 2021. Ausserdem wird in der Nacht vom 18./19. Oktober 2021 von 21:00 Uhr bis 05:30 Uhr die Einfahrt Ostring in Fahrtrichtung Thun gesperrt.

Die Arbeiten, insbesondere das Anbringen der orangen Markierungen, sind witterungs­abhängig und müssen bei ungeeigneten Verhältnissen verschoben respektive verlängert werden. Als Reserve dienen die Nächte von Sonntag auf Montag.

Im Abschnitt Ostring–Muri wird der Verkehr nach der Umstellung wieder weit­gehend normal zirkulieren können. Im Abschnitt Wankdorf–Ostring dauert die neue Verkehrs­führung rund drei Wochen. Für den anschliessenden Rück­bau der temporären Verkehrs­führung in diesem Abschnitt sind erneut Verkehrs­einschränkungen nötig, bevor die Arbeiten dann dort ebenfalls in die Winterpause treten.

Ampelanlage Thoracker

Auch auf Höhe Thoracker wird gebaut. Entlang der A6 entsteht eine neue Lärmschutzwand. Dies bedingt während einiger Wochen die Installation einer Ampel­anlage auf der Worbstrasse. Der Verkehr wird wechsel­seitig am Baubereich vorbeigeführt. Die Ampelanlage ist ab 5. August 2021 in Betrieb. Sie wird ca. zwei Monate eingesetzt.