Neue Verkehrsführung für den Start der Hauptarbeiten – Ab Ende Februar 2022 wird schritt­weise die neue Verkehrs­führung für die erste Phase der dies­jährigen Bau­saison ein­ge­richtet. Es kommt daher in den nächsten Wochen zu wechselnden Verkehrs­führungen. Zudem kommt es auch im Umfeld der A6 zu weiteren Einschränkungen.
Online Version
 
 

Pannen­streifen A6

Newsletter 16. Februar 2022

Neue Verkehrsführung für den Start der Hauptarbeiten

Ab Ende Februar 2022 wird schritt­weise die neue Verkehrs­führung für die erste Phase der dies­jährigen Bau­saison ein­ge­richtet. Es kommt daher in den nächsten Wochen zu wechselnden Verkehrs­führungen. Zudem kommt es auch im Umfeld der A6 zu weiteren Einschränkungen.

 A6 PUN Wankdorf – Muri
Bald gilt zwischen Muri und Bern-Wankdorf wieder eine veränderte Verkehrsführung.

Die Hauptarbeiten zur Einrichtung der Pannenstreifen­umnutzung und des Aus­baus des Lärm­schutzes auf der A6 Wankdorf–Muri starten in die nächste Bausaison. Ab Ende Februar 2022 wird deshalb schritt­weise die Verkehrs­führung umgestellt.

Für die neue Verkehrs­führung muss unter anderem die orange Markierung ange­bracht und die Signali­sation angepasst werden. Auch mobile Leit­planken werden installiert. Für diese Arbeiten wird jeweils nachts unter der Woche, von 20 Uhr bis 5.30 Uhr, in beiden Fahrt­richtungen je eine Spur gesperrt. Je nach Arbeits­schritt sind nicht immer beide Fahrt­richtungen betroffen. Ausser­dem muss während einer Nacht die Aus­fahrt vom Wank­dorf her sowie die Ein­fahrt in Richtung Spiez gesperrt werden. Das genaue Datum hängt vom Arbeits­fort­schritt ab und kann deshalb noch nicht genau benannt werden. Die Sperrung wird aber vor Ort früh­zeitig und gut sichtbar signa­lisiert. Die Arbeiten zur Verkehrs­umstellung starten in der Nacht von Montag, 21. Februar auf Dienstag, 22. Feb­ruar 2022 und dauern rund drei Wochen. Da die Arbeiten teil­weise witterungs­abhängig sind, können sie bei guter Witterung auch schon früher abge­schlossen werden.

Während der Arbeiten kommt es zu wechselnden Verkehrs­führungen, bis dann die end­gültige Verkehrs­führung einge­richtet ist. Die Auto­fahrenden werden des­halb gebeten, die Strecke mit der nötigen Aufmerk­sam­keit zu befahren. Die Arbeiten sind ausser­dem teil­weise lärm­intensiv. Insbesondere das Anschrauben der mobilen Leit­planken mit Schlag­schraubern kann zu kurz­zeitigen Lärm­emissionen führen, die in der näheren Umgebung hör­bar sein können.

Einschränkungen im Umfeld der A6

Bei der Aus­fahrt Ost­ring vom Wank­dorf her musste für den Bau von Funda­menten für die neue Licht­signal­anlage in den letzten Wochen eine der beiden Fahr­spuren lokal abge­sperrt werden. Diese Ein­schränkung konnte nun wieder auf­ge­hoben werden. Aller­dings wird mit dem Start der Haupt­arbeiten – sobald die Verkehrs­führung einge­richtet ist – für den Ersatz der Lärm­schutz­wand wiederum eine Spur gesperrt werden.

Ausserdem ist der Fuss­weg entlang der A6 auf der Seite Gantrisch­strasse seit Mitte Januar 2022 gesperrt. Für die Liegen­schaften an der Gantrisch­strasse wurde zuerst ein tempo­rärer Lärm­schutz erstellt, nun wird der eigentliche Ersatz der Lärm­schutz­wand in Angriff genommen. Aus Platz- und Sicher­heits­gründen bleibt der Fuss­weg daher bis im Herbst gesperrt. Der Zugang zu den Liegen­schaften ist jeder­zeit über das Trottoir an der Gantrisch­strasse gewähr­leistet. Da die Lärm­schutz­wand in einer Saison ersetzt wird, kommt es zwar zu einer längeren Sperrung des Fuss­wegs, dafür sind nächstes Jahr keine Sperrungen mehr nötig. Ausser­dem finden auch an der Fuss­gänger­passerelle nörd­lich des Freuden­berger­platzes Arbeiten statt. Des­halb wird diese ab dem 21. Feb­ru­ar 2022 gesperrt. Die Fuss­gänger werden über den Freuden­berger­platz umgeleitet.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) über das Projekt Pannenstreifen-Umnutzung A6 Wankdorf-Muri. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adressliste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am Newsletter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2022   Impressum   Kontakt