Punktuelle Einschränkungen vor der Hauptbauphase – Gegen Ende Februar beginnen die dies­jährigen Haupt­arbeiten auf der A6 zwischen Bern-Wank­dorf und Muri. An einigen Objekten finden bereits im Vor­feld gewisse Arbeiten statt. Dies führt zu punktu­ellen, kleineren Ein­schrän­kungen für den Verkehr.
Online Version
 
 

Pannen­streifen A6

Newsletter 21. Januar 2022

Punktuelle Einschränkungen vor der Hauptbauphase

Gegen Ende Februar beginnen die dies­jährigen Haupt­arbeiten auf der A6 zwischen Bern-Wank­dorf und Muri. An einigen Objekten finden bereits im Vor­feld gewisse Arbeiten statt. Dies führt zu punktu­ellen, kleineren Ein­schrän­kungen für den Verkehr.

 A6 nächtliche Arbeiten
Auf der A6 werden ab Ende Januar nachts lokal einzelne Fahrspuren gesperrt.

Die Arbeiten für die Ein­richtung der Pannen­streifen­umnutzung und den Aus­bau des Lärm­schutzes auf der A6 Wank­dorf-Muri sind grund­sätz­lich in der Winter­pause. Die Haupt­arbeiten der Saison 2022 beginnen voraus­sicht­lich in der letzten Februarwoche.

Bereits jetzt sind ver­schiedene Ein­griffe an einigen Bau­werken im Gang. Diese haben lokale Ver­kehrs­ein­schrän­kungen oder die nächt­liche Sperrung einzel­ner Fahr­spuren auf der A6 zur Folge.

Auf dem Freuden­berger­platz laufen Arbeiten im Zusammen­hang mit dem Ersatz der Licht­signal­anlage. Dies bedingt lokale Umlei­tungen für Fuss­gänge­rinnen und Fuss­gänger. Auch in der unteren Etage des Freuden­berg­zentrums wird gear­bei­tet. Dort befinden sich Stützen der Auto­bahn­brücke, die für die Sanierung vor­bereitet werden.

Ab 24. Januar 2022 wird zudem auf der Aus­fahrt Ost­ring vom Wank­dorf her eine der beiden Fahr­spuren lokal abge­sperrt, damit zwei Funda­mente für die neue Licht­signal­anlage gebaut werden können. Diese Ein­schrän­kung dauert bis Ende Fe­bru­ar 2022 und kann in Spitzen­zeiten zu zusätz­lichen Rück­staus auf der Aus­fahrt führen.

Kleinere Einschränkungen auf der A6

Ab Ende Januar finden an mehreren Punkten auf der A6 Arbeiten statt, die ent­weder eine vorüber­gehende Sperrung des Pannen­streifens oder eine nächt­liche Sperrung einzel­ner Fahr­spuren bedingen. So wird beim Sonnen­hof­tunnel lokal der Pannen­streifen gesperrt und bei der Ver­zwei­gung Wank­dorf wird die Ver­bindungs­rampe von der A6 auf die A1 vorüber­gehend etwas verkürzt.

Zudem finden an einer Brücke beim Anschluss Muri, an der Brücke über den Freuden­berger­platz und bei der Fuss­gänger­passerelle nörd­lich des Freuden­berger­platzes Gerüst­arbeiten statt. Hier­für sind während je fünf Nächten Sper­run­gen einzel­ner Fahr­spuren nötig. Sie finden in der Nacht statt und ver­ursachen in der Regel keine Rück­staus, aller­dings sind punk­tu­elle arbeits­bedingte Lärm­emissionen möglich.

Weiter sind am 8. und 9. Febru­ar 2022 jeweils die Pannen­streifen zwischen Wank­dorf und Ost­ring beid­seits gesperrt für Arbeiten an der Betriebs- und Sicher­heits­ausrüstung.

Die Verkehrs­führung für die dies­jährige Haupt­bau­phase wird gegen Ende Februar ein­ge­richtet, Details werden zu gege­be­ner Zeit kommuniziert.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) über das Projekt Pannenstreifen-Umnutzung A6 Wankdorf-Muri. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adressliste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am Newsletter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2022   Impressum   Kontakt