Umfangreiche Sanierungs- und Installationsarbeiten

Die Arbeiten für die geplante PUN auf dem Abschnitt Wankdorf – Muri sind in zwei Bereiche unterteilt: Zum einen die vor­gängigen Sanierungs­arbeiten, zum anderen die Bau­arbeiten zur eigentlichen Pannenstreifen-Umnutzung.

 Arbeiten Wankdorf – Muri

Bevor die Bauarbeiten für die Installation von PUN beginnen können, müssen Kunst­bauten, Mauern und Lärmschutz­wände entlang des Abschnitts A6 Wankdorf – Muri saniert werden. Sobald die Pannenstreifen-Umnutzung installiert und in Betrieb ist, fehlt für grössere Sanierungs­arbeiten schlicht der Platz.

Für die eigentliche Installation von PUN sind dann eben­falls umfangreiche Arbeiten notwendig.

Die Bauarbeiten werden so organisiert, dass der Verkehr möglichst wenig beeinträchtigt wird. In den Spitzen­zeiten werden dem Verkehr auf der A6 stets 2 Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung stehen.

Vorgesehen sind folgende Bauarbeiten

  • Sanierung von 15 Stütz- und 8 Lärmschutzwänden;
  • Sanierung von 17 Kunstbauten (Brücken, Über- und Unterführungen);
  • Ausbau und Anpassungen Pannenstreifen;
  • Installation von Signalen und Kameras zur Verkehrslenkung;
  • Erstellung von 5 Nothaltebuchten für Pannenfahrzeuge, zusätzlich 1 temporäre Nothaltebucht;
  • Neubau Lärmschutzwände

Bauzeit

Baubeginn Sommer 2021, Inbetriebnahme Herbst 2023